Tuesday 25 April, 2017
deutschenews24.de

Kölner Karnevalsgesellschaften für "Fest der Kulturen" statt AfD-


Veröffentlicht: 08 February 2017 Wednesday, 02:04  PM

Kölner Karnevalsgesellschaften für "Fest der Kulturen" statt AfD-

dpa/AFP / Bernd Wüstneck Bei Kölner Jecken nicht erwünscht: Die AfD

Köln, Feb 08 (deutschenews24.de/AFP) - Der Protest von Kölner Karnevalisten gegen den für April in einem Kölner Hotel geplanten AfD-Bundesparteitag weitet sich aus: Nun drängen auch Kölner Karnevalsgesellschaften das Maritim-Hotel in der Domstadt, der AfD keine Räume zur Verfügung zu stellen, wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" am Mittwoch berichtete. "Statt Parteitag machen wir ein Fest der Kulturen", schlug der Präsident der Traditionsgesellschaft "Rote Funken", Heinz-Günther Hunold, vor.

Über ein solches "Fest der Kulturen" sei er mit den anderen Korps im Gespräch, sagte Hunold. Auf diese Weise hätte das Hotel, das bisher an der AfD-Veranstaltung festhält, keine Einnahmeausfälle. Die AfD habe einen deutlichen Ruck nach rechts gemacht. "Da muss man mit aller Entschiedenheit aufschreien und sich wehren", betonte Hunold.

Das Festkomitee Kölner Karneval unterstützte derweil einen am Dienstag veröffentlichten Protestbrief gegen den AfD-Parteitag von Karnevalsstars wie den Bands Bläck Fööss, Höhner und Brings. "Wir ziehen an einem Strang", sagte Festkomiteesprecherin Sigrid Krebs der Zeitung. "Wir wollen Flagge zeigen und gemeinsam ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt setzen."

 

/mrf/