Friday 14 December, 2018
deutschenews24.de

Leipzig stoppt Hoffenheim - Bayern siegen in Bremen


Veröffentlicht: 29 January 2017 Sunday, 01:56  AM

Leipzig stoppt Hoffenheim - Bayern siegen in Bremen

Leipzig sorgt für die erste Niederlage Hoffenheims/PIXATHLON/SID RB

Köln, Jan 29 (deutschenews24.de/AFP) - RB Leipzig hat 1899 Hoffenheim die erste Niederlage der Saison zugefügt und bleibt erster Jäger des Spitzenreiters Bayern München. Der Aufsteiger bezwang die Hoffenheimer am 18. Spieltag in Überzahl mit 2:1 (1:1) und liegt somit weiter drei Punkte hinter dem Rekordmeister, der bei Werder Bremen ebenfalls 2:1 (2:0) gewann.

Ein kurioses Spiel lieferten sich Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach. In einer sehr guten ersten Halbzeit behrrschte Bayer den Gegner, Jonathan Tah (31.) und Javier "Chicharito" Hernandez (34.) legten zum 2:0 vor. Gladbach aber kam zurück - und siegte sogar noch 3:2. Lars Stindl (52./58.) und Raffael (71.) verschafften der Mannschaft von Trainer Dieter Hecking mit dem ersten Auswärtssieg der Saison Luft.

Dagegen verschlechterte sich die Lage für den Hamburger SV und Darmstadt 98 im Abstiegskampf gleichermaßen. Der ganz schwache HSV verlor 1:3 (0:2) beim FC Ingolstadt und stürzte mit seinen 13 Punkten auf einen Abstiegsplatz ab. Schlechter ist nur noch Darmstadt (9), das im zweiten Spiel unter seinem neuen Trainer Torsten Frings gegen den 1. FC Köln beim 1:6 (0:3) chancenlos war. Der VfL Wolfsburg verlor trotz Führung gegen den FC Augsburg 1:2 (1:1), weil Torhüter Diego Benaglio den Gästen den Ausgleich auflegte.

In Leipzig warteten 39.633 Zuschauer auf das Torjägerduell zwischen Timo Werner und dem Hoffenheimer Sandro Wagner. Es endete eindeutig: Werner konterte das 0:1 von Nadiem Amiri (18.) mit seinem elften Saisontor (38.) - Wagner fiel kaum auf und sah wegen groben Foulspiels in der 60. Minute die Rote Karte. Das Siegtor für Leipzig erzielte Marcel Sabitzer (77.). Hoffenheim ist mit 31 Punkten Vierter, elf Punkte hinter Leipzig (42).

Die Bayern (45) gewannen gegen Werder wenig souverän, aber zum 13. Mal in Serie. Arjen Robbens fulminantem Schuss zur Führung (30.) ließ David Alaba ein perfektes Freistoßtor folgen (45.), richtig spannend und eng wurde es nach dem Anschlusstreffer von Max Kruse (53.).

Der HSV war nach dem 0:1 in Wolfsburg in der Vorwoche völlig neben der Spur. Pascal Groß (14.), Markus Suttner (22.) und Almog Cohen (47., Foulelfmeter) hatten wenig Mühe, die riesigen Lücken in der Hamburger Abwehr zu nutzen. Es sah sogar nach dem höchsten Bundesliga-Sieg des FCI aus, aber Gotoku Sakai traf für die Gäste noch mit einem Fernschuss (63.).

In Wolfsburg traf Mario Gomez (4.) für den VfL, der Halil Altintop mit einem krassen Fehler ein Tor schenkte (25.). Dominik Kohr (69.) traf für Augsburg zum Sieg. Die Kölner Tore in Darmstadt erzielten Aytac Sulu (Eigentor, 32.), Yuya Osako (37./72.), Anthony Modeste (42.), Milos Jojic (85.) und Artjoms Rudnevs (89.). Es war der höchste Auswärtssieg des FC seit mehr als 50 Jahren: Nur das 6:0 bei Tasmania Berlin am 30. Oktober 1965 war noch deutlicher. Darmstadt blieb das zwischenzeitliche 1:3 durch Winterzugang Sidney Sam (66., Foulelfmeter).

Schalke 04 hatte am Freitagabend 0:1 (0:1) gegen Eintracht Frankfurt verloren, eine Saison ohne Europapokalteilnahme wird immer wahrscheinlicher. Viel besser sieht es dank des Tores von Alexander Meier (33.) für die Eintracht (32 Punkte) aus.

 

/mrf/